Selahattin Demirtas im Juli 2016 | Bildquelle: AP

HDP-Chef Demirtas vor Gericht Erdogans charismatischer Gegenspieler

Stand: 07.12.2017 02:09 Uhr

Er galt als Hoffnungsträger und wird auch der "türkische Obama" genannt: Selahattin Demirtas, Chef der prokurdischen HDP, wurde vor zwei Jahren gefeiert, als seine Partei bei den Parlamentswahlen in der Türkei die Zehn-Prozent-Hürde nahm. Nun steht er vor Gericht.

Von Karin Senz, ARD-Studio Istanbul

So einen Spitzenpolitiker hat die Türkei wohl noch nicht gesehen: Demirtas malt, schreibt Gedichte und Kurzgeschichten, er musiziert und singt. Die junge Istanbulerin Fatos schwärmt: "Er ist intelligent, er ist gebildet, jung, voller Energie, er hat Charisma und er ist ehrlich." Natürlich hat sie bei der Parlamentswahl 2015 für seine Partei, die prokurdische HDP gestimmt, obwohl sie keine Kurdin ist.

Demirtas stammt aus dem Osten der Türkei. Der 44-Jährige ist Kurde, machte damals aber klar, er fühle sich nicht als kurdischer Kandidat: "Es geht im Wahlkampf nicht um die ethnische Herkunft. Ich trete als Mensch an, als neutraler Kandidat, für den alle Bürger gleich sind."

Die HDP hatte die Zehn-Prozent-Hürde damals locker genommen. Die AKP des türkischen Präsidenten Erdogan verlor dadurch die absolute Mehrheit im Parlament und vorerst auch die Chance, ein Präsidialsystem einzuführen. Demirtas war auf dem Höhepunkt seiner politischen Laufbahn.

Seit einem Jahr im Gefängnis

Aber Erdogan wusste sich zu wehren. Demirtas sitzt seit einem Jahr im Gefängnis. Die HDP soll der verlängerte Arm der kurdischen PKK sein, und die ist in der Türkei als Terrororganisation eingestuft. Erst im Sommer sagte Erdogan bei einer Rede am Rande des G20-Gipfels in Hamburg, auch der HDP-Chef sei ein Terrorist. "Er hat alle meine kurdischen Brüder und Schwestern gegeneinander aufgehetzt, dass es sogar Tote gab. Und das ist nur eines von vielen seiner Verbrechen." Demirtas habe auch gedroht und eingeräumt, dass hinter ihm unter anderem die PKK stehe. "Damit beschäftigen sich jetzt die Gerichte. Was auch immer die türkische Justiz entscheidet, werden wir akzeptieren", so Erdogan.

Der türkische Präsident hat sein Präsidialsystem inzwischen auf den Weg gebracht, per Referendum im vergangenen April. Demirtas drohen angeblich mehr als 140 Jahre Haft. Seine Partei, die HDP, hat deutlich an Einfluss verloren. Nicht nur Demirtas ist im Gefängnis, auch seine Co-Vorsitzende Figen Yüksekdag und viele andere Parteimitglieder. Der HDP-Abgeordnete Sırrı Süreyya Önder will auf keinen Fall, dass sie vergessen werden: "Bis unsere Freunde frei sind, werden wir weiter hierher kommen."

Chef der HDP Demirtas steht vor Gericht
tagesschau 12:00 Uhr , 07.12.2017, Katharina Willinger, ARD Istanbul

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Video einbetten

Nutzungsbedingungen Embedding Tagesschau: Durch Anklicken des Punktes „Einverstanden“ erkennt der Nutzer die vorliegenden AGB an. Damit wird dem Nutzer die Möglichkeit eingeräumt, unentgeltlich und nicht-exklusiv die Nutzung des tagesschau.de Video Players zum Embedding im eigenen Angebot. Der Nutzer erkennt ausdrücklich die freie redaktionelle Verantwortung für die bereitgestellten Inhalte der Tagesschau an und wird diese daher unverändert und in voller Länge nur im Rahmen der beantragten Nutzung verwenden. Der Nutzer darf insbesondere das Logo des NDR und der Tageschau im NDR Video Player nicht verändern. Darüber hinaus bedarf die Nutzung von Logos, Marken oder sonstigen Zeichen des NDR der vorherigen Zustimmung durch den NDR.
Der Nutzer garantiert, dass das überlassene Angebot werbefrei abgespielt bzw. dargestellt wird. Sofern der Nutzer Werbung im Umfeld des Videoplayers im eigenen Online-Auftritt präsentiert, ist diese so zu gestalten, dass zwischen dem NDR Video Player und den Werbeaussagen inhaltlich weder unmittelbar noch mittelbar ein Bezug hergestellt werden kann. Insbesondere ist es nicht gestattet, das überlassene Programmangebot durch Werbung zu unterbrechen oder sonstige online-typische Werbeformen zu verwenden, etwa durch Pre-Roll- oder Post-Roll-Darstellungen, Splitscreen oder Overlay. Der Video Player wird durch den Nutzer unverschlüsselt verfügbar gemacht. Der Nutzer wird von Dritten kein Entgelt für die Nutzung des NDR Video Players erheben. Vom Nutzer eingesetzte Digital Rights Managementsysteme dürfen nicht angewendet werden. Der Nutzer ist für die Einbindung der Inhalte der Tagesschau in seinem Online-Auftritt selbst verantwortlich.
Der Nutzer wird die eventuell notwendigen Rechte von den Verwertungsgesellschaften direkt lizenzieren und stellt den NDR von einer eventuellen Inanspruchnahme durch die Verwertungsgesellschaften bezüglich der Zugänglichmachung im Rahmen des Online-Auftritts frei oder wird dem NDR eventuell entstehende Kosten erstatten
Das Recht zur Widerrufung dieser Nutzungserlaubnis liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen die Vorgaben dieser AGB verstößt. Unabhängig davon endet die Nutzungsbefugnis für ein Video, wenn es der NDR aus rechtlichen (insbesondere urheber-, medien- oder presserechtlichen) Gründen nicht weiter zur Verbreitung bringen kann. In diesen Fällen wird der NDR das Angebot ohne Vorankündigung offline stellen. Dem Nutzer ist die Nutzung des entsprechenden Angebotes ab diesem Zeitpunkt untersagt. Der NDR kann die vorliegenden AGB nach Vorankündigung jederzeit ändern. Sie werden Bestandteil der Nutzungsbefugnis, wenn der Nutzer den geänderten AGB zustimmt.

Einverstanden

Zum einbetten einfach den HTML-Code kopieren und auf ihrer Seite einfügen.

Immer wieder Twitter-Nachrichten

Aus dem Gefängnis lässt Demirtas immer wieder Twitter-Nachrichten verschicken - ein Kontakt zur Außenwelt. Und er schreibt. Das erste Buch ist stark nachgefragt, die junge Istanbulerin Fatos hat es natürlich gelesen. Demirtas wird gerne auch der türkische Obama genannt.

Warum nicht, findet Fatos: "Bei Obama haben die Amerikaner erleben dürfen, dass einer, der einer Minderheit angehört, Präsident werden und viel bewirken kann. Demirtas gehört auch einer Minderheit an - hier in der Türkei. Er kann auch was erreichen. Ja, die beiden sind sich ähnlich, würde ich sagen, aber Demirtas ist noch charismatischer."

Erdogans charismatischer Gegenspieler: HDP-Chef Demirtas
Karin Senz, ARD Istanbul
06.12.2017 23:49 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 07. Dezember 2017 um 03:00 Uhr.

Darstellung: